Dienstag, 26. Januar 2010

Lesestoff

Zwei Links auf einen Schlag:

Anlässlich der Stadion-Eröffnung in Kapstadt habe ich mich in einem Report auf ZEIT online mit der Kritik an der Arena auseinandergesetzt. Hier geht's lang.

In der jungen Welt vom Montag habe ich eine Themenseite zur Apartheid-Reparationsklage gegen Daimler, Rheinmetall, IBM, Ford und GM beigesteuert. Hier der Link zum Haupttext, wer sich weiter klickt findet noch eine Zeitleiste, das Interview mit der Vorsitzenden des Opfervereins Khulumani ist leider paid content. Aber irgendwie muss die junge Welt meine exorbitanten Honorare ja auch aufbringen.

Ich verbleibe mit kostenlosen Grüßen.

Kommentare:

Johannes hat gesagt…

Du hast ja gar keine Ahnung von deinem Schreibtisch in Hamburg aus... bei minus 20 Grad und so! ;-P

Dr. Selzsam hat gesagt…

Wenn ich mich recht entsinne schrieb ich an dem Tag sogar oberkörperfrei... Aber ich denke, der asiatisch anmutende Blogger über dir hat in seinem Kommentar schon alles beigetragen, was dazu zu sagen ist.
Allerdings ungewohnt, dass Menschen meine Artikel kommentieren (vom Blog mal abgesehen). Da muss man ja bald noch ein Psychologen-Honorar mit auf die Nebenkostenrechnung setzen, um damit umgehen zu können. Oder ich halte mir einen Stamm von Jubelpersern, die dann immer gleich dagegen schießen. Freiwillige? Nee, lass mal...

Schleufi hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Schleufi hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Schleufi hat gesagt…

Da musste ich doch eben was löschen, da war mein ursprünglicher Kommentar im Nachhinein betrachtet dann doch ZU Böse...
Selzilein, mach dir nix aus den Kommentaren.Ich musste mich auch erst drangewöhnen. Das ist da irgendwie Gang und Gäbe... Letzlich ists doch so: Bester Beleg für die Qualität des Artikels ist die Tatsache, dass der Artikle auf ZEIT Online steht...