Donnerstag, 19. Februar 2009

Schnipp, schnapp, Haare ab

Zumindest streckenweise galt das für meinen bisher natürlich dahinwallenden Kopfschmuck, nachdem ich mich zum zweiten Mal in einer der geräumigen vier Quadratmeter-Bretterbuden eingefunden hatte, die man in unserem schönen Stadtteil Friseur nennt. Den neuen Hair-Stylisten hatte ich beim Billardspielen kennen gelernt und gehofft, dass er mit der Schere ähnlich zielsicher wäre wie mit dem Queue. Ob dem so ist, konnte ich leider nicht abschließend herausfinden, denn der gute Mann benutzt vornehmlich Rasierer und besitzt lediglich eine kleine Bastelschere, wie Kinder sie benutzen um possierliche Elefanten aus buntem Papier zu schneiden. Meine Frisur glich dann nach dem „Friseurbesuch“ auch ungefähr der der Dickhäuter und ein ähnlich dickes Fell brauchte ich dann auch für den Rest des Tages, ehe ich am folgenden Vormittag professionelle Hilfe in Anspruch nahm. Alles retten konnten die dann auch nicht mehr, denn Haare anzukleben war nicht möglich, allerdings kam der Reparatur-Friseur mit tollen Vorschlägen, meist mit der Begründung „dann sieht es wenigstens beabsichtigt aus“. Somit bin ich nun vorerst sportlich kurz behaart mit einigen schicken Features, weil Kollege Nummer eins sich entschieden hatte, meine Hinterkopfbehaarung auf halber Höhe einfach komplett abzurasieren. Mit einer formschönen schrägen Linie wohl gemerkt.

Nachher… Auf vielfachen Wunsch trage ich jetzt übrigens nur noch dieses Hemd. Außerdem soll hier ja ein Vergleich unter bestmöglichen Bedingungen gewährleistet werden. Kenner der Szene wissen, dass sich weiter unten Ablichtungen aus dem Zottel-Stadium finden.

Der Lerneffekt dieser Geschichte liegt darin, dass es sich meist lohnt unternehmerische Selbstinitiative in Townships zu unterstützen. Nur nicht immer für den Kunden. Und auch nicht immer für den Anbieter, wenn er wie im Falle meines Township-Friseurs nach einer guten Stunde kreativen Gestaltens 15 Rand (1,20 Euro) verlangt. Wenigstens muss er davon aber nicht auch noch Scheren kaufen.

Kommentare:

Thomas hat gesagt…

1,20€ ? Da kann man echt nicht meckern.

Johannes hat gesagt…

Dann würde mich ein Foto von deinem Hinterkopf ja noch viel mehr interessieren!

Dr. Selzsam hat gesagt…

@Thomas: Also ich könnte da einen Kontakt herstellen...
@Johannes: Vergiss es! Es reicht ja wohl, dass du mich beim Fußball immer nur von hinten gesehen hast... *lol*

jensen hat gesagt…

Bah, der Selz ohne Haare. Mein Gott, das sehe ich ja jetzt erst. Torben ist halt doch dein Vorbild, aber damit es keiner merkt, machst du ihm Sachen erst Jahre später nach, gib's zu!!!